Offener Brief

an die Gemeinden und Städte des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen

Die Energiewende ist zur Zeit in aller Munde. Auch wir im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind davon betroffen. Der Widerstand gegen die HGÜ-Stromtrasse im Norden des Landkreises und die Diskussion um die Errichtung von Windkraftanlagen prägen zur zeit die Diskussion um die Energiewende. Aber Energiewende heißt nicht nur Verhinderung. Sondern Energiewende heißt auch aktiv zu werden. Aktiv werden müssen alle im Landkreis. Die Gemeinden und Städte des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen können dabei unterstützend aktiv werden. Zwar gab und gibt es vereinzelt lobenswerte Aktionen einzelner Gemeinden und Städte, aber sinnvoller wäre eine abgestimmte Aktion aller Gemeinden und Städte des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen.

Die Piraten im Landkreises Neuburg-Schrobenhausen schlagen deshalb eine Förderung von Maßnahmen zum Stromsparen und zur lokalen Stromerzeugung vor.

  • Ersatz von alten Kühl- und Gefriergeräten durch Geräte der Effizienzklasse A++ bzw. A+++.
    Förderbetrag: Bei A++ Geräten 50 €, bei A+++ Geräten 100 €.
  • Ersatz von alten Leuchtmittel durch LED-Lampen.
    Förderbetrag: 1 € je Lampe.
  • Installation einer PV-Anlage auf dem Dach eines Hauses.
    Förderbetrag: 10% der Kosten.
  • Installation eines Batteriepuffers für eine PV-Anlage.
    Förderbetrag: 15% der Kosten.

Den Piraten im Landkreises Neuburg-Schrobenhausen ist durchaus bewusst, dass diese Fördermaßnahmen nicht die Lösung unserer Stromprobleme sind. Aber es soll ein Anfang sein und zu weiteren lokalen Aktionen inspirieren. Denn die Energiewende kann nur dann erfolgreich sein, wenn jeder dazu seinen Teil beiträgt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuburg, Schrobenhausen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar