Oberbayerische Piraten wählen Bezirksvorstand neu: „Hart für den politischen Erfolg kämpfen“

Achter Bezirksvorstand Oberbayern 2013

Die oberbayerische Piratenpartei geht mit neu gewähltem Bezirksvorstand in den Wahlkampf (v.l.n.r.): Manfred Plechaty, Klaus Toll, Dr. Olaf Konstantin Krueger (vorne), Christopher Morgenstern, Arnold Schiller (vorne), Roland Jungnickel, Klaus Jaroslawsky. Foto/CC-BY-SA 3.0 Klaus P. Segatz

Unterhaching – Mit Ergebnissen zwischen 81 und 100 Prozent haben die oberbayerischen PIRATEN ihre Vorstandsmitglieder neu gewählt. Acht Wochen vor den Bezirks- und Landtagswahlen setzte die Piratenpartei in Unterhaching auf Kontinuität und bestätigte fünf der sieben Vorstandsmitglieder im Amt.

Der Bezirksparteitag wählte erneut Roland Jungnickel, Landtagskandidat für München-Obergiesing, zum Vorsitzenden und Manfred Plechaty, Bezirkstagskandidat in München-Süd, zum Stellvertreter. Nikolaus Jaroslawsky, Bundestagskandidat in München-Süd, erhielt ein „100 Prozent-Ergebnis“ und wurde nochmals Schatzmeister. Dr. Olaf Konstantin Krueger, Bezirkstagskandidat in Rosenheim-West, wurde als Politischer Geschäftsführer ebenfalls wiedergewählt. Arnold Schiller, Landtagskandidat in München-Moosach und zuvor Beisitzer, ist neuer Generalsekretär. Christopher Morgenstern, Bundestagskandidat aus München, wurde als Beisitzer bestätigt und Klaus Toll, Bezirkstagskandidat in Neuburg-Schrobenhausen, als Beisitzer neu gewählt.

Die PIRATEN wollen bei den bevorstehenden Wahlen im Bezirk das Ziel von „6,5 Prozent plus X“ erreichen: „Wir werden hart für den politischen Erfolg kämpfen“, so Jungnickel. Die Tagespolitik bietet der Piratenpartei laut Krueger „viel Resonanzraum“. Die PIRATEN seien bereit, im parlamentarischen Raum zu wirken. „Deshalb bewerben wir uns flächendeckend um politische Mandate: In jedem Stimmkreis, in jedem Wahlkreis Oberbayerns treten hoch engagierte und unbelastete Kandidaten an“, erklärt Krueger. Die PIRATEN deckten „Internet-basierte Kernthemen“ genauso ab wie soziale und wirtschaftliche Themen.

Der Bezirksparteitag beschloss zudem einige Anträge und Positionspapiere. Danach wollen die PIRATEN in Oberbayern unter anderem in möglichst vielen Gemeinden Kandidaten für die bayerischen Kommunalwahlen 2014 aufstellen.

Die öffentliche, konstituierende Sitzung des Bezirksvorstandes ist am 26. Juli ab 19 Uhr in der Landesgeschäftsstelle, Schopenhauerstraße 71, in München.

Veröffentlicht am 20. Juli 2013 von Leakadealer auf der Website der Piraten Oberbayern

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bayern, Klaus Toll, Neuburg, Oberbayern, Piraten, Schrobenhausen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar